"Drehen ist immer eine Frage der Tagesform", erklärte Juri vor den Medien in Locarno. Sie habe sich ein Bodydouble gewünscht, "für den Fall, das ich es brauche", damit keine Friktionen entstünden. Zum Einsatz kam das Double schliesslich bei einigen Nahaufnahmen.

Am Sonntag stand in Locarno die Weltpremiere von "Feuchtgebiete" auf dem Programm. Der Film rittert im internationalen Wettbewerb um den Goldenen Leoparden. Regulär in die Deutschschweizer Kinos kommt der Streifen am 29. August.

(Quelle: Youtube.com)