Schon vor der Ausstrahlung der neusten Folge von «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS) wurde bekannt, dass die Küttigerin Aline Bachmann (19) in der Show beichten wird, dass sie ihre Lehrstelle als Pflegefachfrau verlor.

Der Grund: Sie klaute einem Patienten 6000 Franken. Bohlen fands «mega scheisse». Die sichtlich nervöse Aline Bachmann kam trotzdem eine Runde weiter. Und das, obwohl Dieter Bohlen, nachdem sie das Lied «Beautiful» vorgetragen hatte, meinte: «Schatzi, du hast ein grosses Problem, du kannst dich einfach nicht konzentrieren.»

Aline Bachman singt im AZ-Newsroom
Quelle: Joel Grolimund

Er bezeichnete Bachmann ausserdem als «ganz schön wuschig». Die anderen Jury-Mitglieder hingegen waren der Meinung, dass die Schweizerin auch in Zukunft bei DSDS dabei sein sollte. Man werde noch viel Spass haben zusammen, meinte ein Jury-Mitglied.

«Natürlich unter der Bedingung, dass die Brieftaschen in unseren Hosentaschen bleiben.» Dieter Bohlens sagte zum Schluss: «Aber du musst dir echt visuell und überhaupt, du musst dir echt ein bisschen den Arsch aufreissen, ja.» Bohlens Rat erwiderte Aline Bachmann mit Freudentränen und holte sich bei der Jury den Zettel für die nächste Runde. (WUA)