03.03.15
Die wählerstärkste Partei könnte den Streit um die Zweitwohnungsinitiative mit ihrem Vorschlag endgültig entschärfen. Was bewog die SVP zum Umdenken? Welche Rolle spielten ihre eigenen, noch nicht umgesetzten Volksinitiativen?
03.03.15
Die Schweiz weist zu wenig ihrer Fläche als Schutzgebiete aus. In einem europäischen Vergleich belegt sie den letzten Platz. Sie sei im Naturschutz alles andere als ein Musterland, sagen Umweltorganisationen.
03.03.15
In der EU tritt Ende März eine neue Plastiktüten-Regelung in Kraft. Die Fricktaler Ladenbetreiber erklären, ob und warum sie noch «Raschelsäckli» an ihre Kunden abgeben – oder ob sie einen Preis dafür verlangen.
02.03.15
Die Referenzzinssatz zur Berechnung der Mieten verharrt bei rekordtiefen 2,0 Prozent. Die Mieter profitieren kaum von den tiefen Zinsen. Das sorgt beim Mieterverband für Kritik.
01.03.15
Am Montag öffnet der Mobile World Congress in Barcelona seine Tore. Schon am Sonntag stellten Samsung und HTC ihre neuen Modelle vor, mit denen sie gegen die Chinesen bestehen wollen.
28.02.15
Das 6,5-Millionen-Projekt sorgt seit Monaten für Aufruhr, am 8. März wird entschieden, ob die dritte Turnhalle in Oberrohrdorf gebaut wird. Befürworter und Gegner des Projekts nehmen Stellung zu den Argumenten der Gegenseite.
27.02.15
In der Müller-Drogerie muss man neuerdings für die Gratis-Einkaufsäckli bezahlen. Doch das ist nur der Anfang, der Bundesrat hat die Aufgabe, die Raschelsäckli ganz zu verbieten.
27.02.15
Nach den beiden Giganten Apple und Swatch will nun auch die kleine Schweizer Uhrenherstellerin Mondaine aus dem solothurnischen Biberist im Smartwatch-Markt mitmischeln. Heute präsentiert die Firma ihre Uhr.
26.02.15
Politiker und Bevölkerung wollen, dass gleichgeschlechtliche Paare heiraten können. Doch toleriert unsere Gesellschaft auch, das diese Kinder adoptieren können? Noch nicht.
24.02.15
Die drei grössten Schweizer Städte präsentieren sich an der Expo 2015 selbst. Finanziert werden diese Auftritte unter anderem von Konzernen wie Syngenta oder Nestlé. Das stösst bei NGOs auf Kritik.