Das teilte die Baudirektion am Dienstag mit. Die Vollsperrung dauert bis Dezember 2017. So kann das kantonale Tiefbauamt die Brücke erneuern. Für Velofahrer und Fussgänger wird eine Hilfsbrücke über die Gleise erstellt.

Auf Schlieremer Gebiet wird dann die Hallerkreuzung saniert, an der die Überlandstrasse auf die Bernstrasse trifft. Die Kreuzung wird teilgesperrt: Die Fahrt in Richtung Schönenwerdbrücke ist über die Hallerkreuzung nicht mehr möglich. Die Zufahrt zu den Gebäuden, die an der Bernstrasse zwischen Hallerkreuzung und Schönenwerdbrücke liegen, läuft dann über die Rietbachstrasse.

Die Umleitung, etwa zum Bahnhof Glanzenberg oder zum Autobahnanschluss Urdorf-Nord, läuft über die Goldschlägi- und die Badenerstrasse. Die Überlandstrasse bleibt normal offen. In Schlieren wird zudem die Bushaltestelle Reitmen, Fahrtrichtung Dietikon, leicht verschoben. (DEG)