Ski-WM
Drittes Gold: Ted Ligety lässt im Riesenslalom alle anderen stehen
Das Duell der beiden Spitzenfahrer Ligety und Hirscher ist entschieden: Der Amerikaner holt sich mit einer Hammer-Fahrt Gold. Marcel Hirscher erkämpft sich Silber und Bronze geht an Manfred Mölgg. Der beste Schweizer Caviezel auf dem 15. Platz
Ski-WM
Goldmedaille geht an Worley - Lara Gut unter den Top Ten
Für die Schweizerinnen endet der Riesenslalom an der WM in Schladming ohne Medaillen. Lara Gut fuhr einen guten Lauf, aber es reichte nur für Platz sieben. Zweitbeste Schweizerin ist Wendy Holdener auf dem Rang 26. Gold geht an die Französin Worley.
Ski alpin
Titelverteidigerin Schild beim WM-Slalom am Start
Marlies Schild wird am Samstag an den Weltmeisterschaften in Schladming im Slalom am Start sein. Die 31-jährige Titelverteidigerin aus Österreich hatte sich am 20. Dezember 2012 bei einem Trainingssturz in Aare (Sd) verletzt.
Ski-WM
Österreich holt WM-Gold – Schweizer Team im Achtelfinal ausgeschieden
Schladming jubelt: Das österreichische Team holt die Goldmedaille. Schweden fährt auf Platz zwei, die Deutschen kriegen Bronze. Das junge Schweizer Team ist bereits im Achtelfinal ausgeschieden.
Ski alpin
Schweizer Lüönd fällt nach Knie-Operation bis Ende Saison aus
Die erste Diagnose hat sich bestätigt. Vitus Lüönd (28) erlitt letzte Woche im Abfahrtstraining an der WM in Schladming erneut einen Kreuzbandriss und wurde bereits operiert. Damit endet für den B-Kader-Fahrer ein weiterer Winter vorzeitig.
Ski-WM
Ligety gewinnt mit Riesenvorsprung - Viletta bester Schweizer auf Platz 5
Ted Ligety hat sich bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Schladming/Österreich seine zweite Goldmedaille geschnappt. Er gewann die Superkombination vor Ivica Kostelic und Romed Baumann. Bester Schweiz ist Sandro Viletta auf Rang 5.
Ski alpin
Caviezel vor Teamevent: «Marcel Hirscher kann man schlagen»
Am Dienstag findet an der WM der Teamwettkampf statt. Die Schweiz startet mit einem jungen Team, aber nicht ohne Ambitionen. Vor allem Gino Caviezel zeigt sich zuversichtlich und sagt, dass ihn ein Duell mit Marcel Hirscher motivieren würde.
Ski-WM
Baumann vor Svindal, Janka und Viletta noch im Rennen
In der WM-Super-Kombination der Männer liegt der Top-Favorit Ivica Kostelic nach dem ersten Teil des Rennens im Fahrplan. Der Kroate hat in der Abfahrt als Neunter nur 1,37 auf die Bestzeit verloren.
Ski alpin
Noch nie im Weltcup: Swiss-Ski nominiert 18-Jährige nach
Für den am Dienstagabend stattfindenden WM-Team-Wettbewerb in Schladming nominierte Swiss-Ski überraschend die 18-jährige Ostschweizerin Rahel Kopp nach. Kopp kam im Weltcup noch gar nie zum Einsatz.
Ski alpin
Dominique Gisin geht es bereits besser – nur das Schreiben fällt schwer
Pechvogel Dominique Gisin ist am Sonntag in der WM-Abfahrt gestürzt und hat sich den Mittelhandknochen an der rechten Hand gebrochen. Das Leben als temporäre Linkshänderin hat Tücken.
WM Schladming
Lindsey Vonn wurde erfolgreich am Knie operiert
Die amerikanische Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn ist erfolgreich am schwer verletzten rechten Knie operiert worden. Chefarzt Bill Sterett wollte nach der OP keine Prognose abgeben. Die Chancen auf ein vollständige Heilung stünden gut, sagte er
WM Schladming
Kombi-König Ivica Kostelic will endlich seinen ersten Titel
Der ungekrönte König will endlich seinen ersten grossen Titel. Der Kroate Ivica Kostelic ist seit Jahren der überragende Kombinierer, zu Gold an Grossanlässen hat es ihm aber noch nicht gereicht.
Ski alpin
Marion Rolland siegt - Kamer verpasst Bronze um 4 Hundertstel
Die WM-Abfahrt der Frauen hatte einige Überraschungen parat. Es siegt die stämmige Französin Marion Rolland vor der Italienerin Nadia Fanchini. Nadja Kamer verpasste Bronze nur knapp. Dominique Gisin ist gestürzt und schied aus.
Ski alpin
Patrick Küng: «Wir waren in Österreich bei einem Skilehrer»
Den Schweizer Abfahrern gelang an der WM ein überraschender Befreiungsschlag. Patrick Küng nahm die Kritik der letzten Wochen zum Anlass, sich einen Spass zu erlauben.
Ski alpin
Weniger als die Hälfte der Frauen absolvieren das letzte Abfahrtstraining
Das Abschlusstraining zur Abfahrt der Frauen am Sonntag in Schladming verkommt zur Farce. Nur gerade 22 Fahrerinnen nehmen die dritte und letzte Gelegenheit war, die WM-Strecke nochmals zu befahren.
Ski alpin
Aksel Lund Svindal holt Gold - drei Schweizer in den Top 10
Aksel Lund Svindal holt an der WM-Abfahrt in Schladming Gold. Damit ist er zweifacher WM-Abfahrtssieger. Die Österreicher gehen hingegen leer aus. Die Schweizer Silvan Zurbriggen, Patrick Küng und Didier Défago sind in die Top 10 gefahren.
WM Schladming
Die Planai bittet zum Tanz im Eiskanal
Beim Abschlusstraining auf der Planai dominierten nicht die Abfahrts-Cracks, vielmehr sorgten die Aussenseiter für eine Überraschung. Sie heizten den Cracks ordentlich ein. Mischelt heute auch ein Schweizer Joker mit?
Schladming 1973
Die Sturzorgie von 1973: Als Klammer Colombin und Russi abfing
Die Planai-Piste besitzt Kultstatus. Die Italiener wurden hier 1973 zu Bruchpiloten. 19 Fahrer flogen damals von der Piste. Es war eine Zeit, als Russi, Colombin und Co. am Abend vor dem Rennen noch in den Ausgang gingen.
Ski alpin
Lara Gut: «Es ist blöd gelaufen - aber ich bin nicht enttäuscht»
In der WM-Super-Kombination ist Lara Gut nach einem guten ersten Lauf im zweiten Durchgang ausgeschieden. Dominique Gisin liegt als beste Schweizerin auf Rang 10. Gewinnerin der WM-Superkombi wird die Deutsche Maria Höfl-Riesch.
Ski alpin
Zurbriggen im zweiten Training als Sechster bester Schweizer
Der vierte Schweizer in der WM-Abfahrt vom Sonntag wird wohl Silvan Zurbriggen heissen. Der Walliser war im zweiten Training der Beste seines Teams. Zurbriggen wurde mit 73 Hundertsteln Rückstand auf die Bestzeit Siebter.
Ewiger Medaillenspiegel (Schladming)
USA4 x Gold3 x Silber2 x Bronze
Schweiz3 x Gold3 x Silber
Frankreich2 x Gold2 x Silber1 x Bronze
Schweden1 x Gold1 x Silber 1 x Bronze
Kanada1 x Gold1 x Silber
Slowenien1 x Gold1 x Silber
Österreich1 x Gold1 x Silber3 x Bronze
Norwegen1 x Gold1 x Bronze
Italien1 x Silber2 x Bronze
Jugoslawien1 x Silber1 x Bronze
Kroatien1 x Silber
Liechtenstein1 x Bronze
SKI TWITTER
Loading..
Das Schweizer Team in Schladming
Herren
Damen
Damen
Herren
Damen

Super-G

Rang Name Zeit Differenz
1. Anna Fenninger (Ö) 1:10,29
2. Tina Maze (Sln) 1:10,32 0,03
3. Lindsey Vonn (USA) 1:10,44 0,15
4. Cornelia Hütter (Ö) 1:10,55 0,26
5. Viktoria Rebensburg (De) 1:11,07 0,78
6. Tina Weirather (Lie) 1:11,32 1,03
7. Lara Gut (Sz) 1:11,57 1,28
8. Kajsa Kling (Sd) 1:11,76 1,47
9. Julia Mancuso (USA) 1:11,94 1,65
10. Elena Curtoni (It) 1:11,97 1,68
11. Veronique Hronek (De) 1:12,11 1,82
12. Nadia Fanchini (It) 1:12,17 1,88
13. Stacey Cook (USA) 1:12,22 1,93
14. Marie Jay Marchand-Arvier (Fr) 1:12,27 1,98
15. Laurenne Ross (USA) 1:12,30 2,01
16. Priska Nufer (Sz) 1:12,39 2,10
17. Ilka Stuhec (Sln) 1:12,49 2,20
18. Francesca Marsaglia (It) 1:12,62 2,33
19. Valérie Grenier (Ka) 1:12,66 2,37
20. Ragnhild Mowinckel (No) 1:12,69 2,40
21. Carolina Ruiz Castillo (Sp) 1:12,71 2,42
22. Fabienne Suter (Sz) 1:12,75 2,46
23. Tessa Worley (Fr) 1:13,40 3,11
24. Maria Therese Tviberg (No) 1:13,47 3,18
25. Jennifer Piot (Fr) 1:13,78 3,49

Abfahrt

Rang Name Zeit Differenz
1. Tina Maze (Sln) 1:45,89
2. Anna Fenninger (Ö) 1:45,91 0,02
3. Lara Gut (Sz) 1:46,23 0,34
4. Nicole Schmidhofer (Ö) 1:46,92 1,03
5. Lindsey Vonn (USA) 1:46,94 1,05
6. Elisabeth Görgl (Ö) 1:46,95 1,06
7. Nadja Jnglin-Kamer (Sz) 1:46,97 1,08
8. Daniela Merighetti (It) 1:47,14 1,25
9. Fabienne Suter (Sz) 1:47,18 1,29
10. Viktoria Rebensburg (De) 1:47,24 1,35
11. Tina Weirather (Lie) 1:47,27 1,38
12. Nadia Fanchini (It) 1:47,34 1,45
13. Edit Miklos (Un) 1:47,53 1,64
14. Larisa Yurkiw (Ka) 1:47,65 1,76
15. Cornelia Hütter (Ö) 1:47,87 1,98
16. Julia Mancuso (USA) 1:47,93 2,04
17. Laurenne Ross (USA) 1:47,95 2,06
18. Kajsa Kling (Sd) 1:47,99 2,10
19. Stacey Cook (USA) 1:48,05 2,16
20. Ilka Stuhec (Sln) 1:48,06 2,17
21. Alexandra Coletti (Monaco) 1:48,07 2,18
Margot Bailet (Fr) 1:48,07 2,18
23. Carolina Ruiz Castillo (Sp) 1:48,27 2,38
24. Jennifer Piot (Fr) 1:48,34 2,45
25. Elena Fanchini (It) 1:48,72 2,83
26. Marianne Abderhalden (Sz) 1:48,82 2,93

Riesenslalom

Rang Name Zeit Differenz 1. Lauf 2. Lauf
1. Anna Fenninger (Ö) 2:19,16 1:08,98 1:10,18
2. Viktoria Rebensburg (De) 2:20,56 1,40 1:10,68 1:09,88
3. Jessica Lindell-Vikarby (Sd) 2:20,65 1,49 1:09,88 1:10,77
4. Tina Weirather (Lie) 2:20,71 1,55 1:10,33 1:10,38
5. Tina Maze (Sln) 2:20,90 1,74 1:10,08 1:10,82
6. Michaela Kirchgasser (Ö) 2:20,91 1,75 1:09,79 1:11,12
7. Kathrin Zettel (Ö) 2:21,31 2,15 1:10,70 1:10,61
8. Mikaela Shiffrin (USA) 2:21,63 2,47 1:10,70 1:10,93
9. Maria Pietilä-Holmner (Sd) 2:21,84 2,68 1:10,63 1:11,21
10. Sara Hector (Sd) 2:21,96 2,80 1:10,67 1:11,29
11. Nina Löseth (No) 2:21,99 2,83 1:10,38 1:11,61
12. Frida Hansdotter (Sd) 2:22,14 2,98 1:10,69 1:11,45
13. Tessa Worley (Fr) 2:22,27 3,11 1:11,38 1:10,89
14. Lindsey Vonn (USA) 2:22,38 3,22 1:11,65 1:10,73
15. Adéline Baud (Fr) 2:22,43 3,27 1:11,37 1:11,06
16. Nadia Fanchini (It) 2:22,63 3,47 1:11,30 1:11,33
17. Wendy Holdener (Sz) 2:22,70 3,54 1:10,97 1:11,73
18. Ragnhild Mowinckel (No) 2:22,81 3,65 1:11,52 1:11,29
19. Dominique Gisin (Sz) 2:22,88 3,72 1:11,57 1:11,31
20. Manuela Mölgg (It) 2:22,95 3,79 1:11,18 1:11,77
21. Katarina Lavtar (Sln) 2:22,99 3,83 1:11,39 1:11,60
22. Mikaela Tommy (Ka) 2:23,09 3,93 1:11,54 1:11,55
23. Marie-Michèle Gagnon (Ka) 2:23,17 4,01 1:11,54 1:11,63
24. Ana Drev (Sln) 2:23,34 4,18 1:11,42 1:11,92
25. Ilka Stuhec (Sln) 2:23,55 4,39 1:11,67 1:11,88
26. Julia Mancuso (USA) 2:23,79 4,63 1:11,81 1:11,98
27. Emi Hasegawa (Jap) 2:24,34 5,18 1:12,49 1:11,85

Slalom

Rang Name Zeit Differenz 1. Lauf 2. Lauf
1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:38,48 50,07 48,41
2. Frida Hansdotter (Sd) 1:38,82 0,34 50,47 48,35
3. Sarka Strachova (Tsch) 1:39,25 0,77 50,51 48,74
4. Veronika Velez Zuzulova (Slk) 1:39,42 0,94 51,25 48,17
5. Kathrin Zettel (Ö) 1:39,50 1,02 51,10 48,40
6. Erin Mielzynski (Ka) 1:39,98 1,50 50,94 49,04
7. Carmen Thalmann (Ö) 1:40,52 2,04 51,01 49,51
8. Tina Maze (Sln) 1:40,96 2,48 50,92 50,04
9. Nastasia Noens (Fr) 1:41,17 2,69 52,20 48,97
10. Marie-Michèle Gagnon (Ka) 1:41,41 2,93 51,62 49,79
11. Nina Löseth (No) 1:41,43 2,95 51,50 49,93
12. Maren Wiesler (De) 1:41,52 3,04 51,91 49,61
13. Lena Dürr (De) 1:41,54 3,06 52,16 49,38
14. Maria Pietilä-Holmner (Sd) 1:41,67 3,19 52,20 49,47
15. Charlotte Chable (Sz) 1:41,73 3,25 52,72 49,01
16. Chiara Costazza (It) 1:41,91 3,43 52,41 49,50
17. Laurie Mougel (Fr) 1:42,03 3,55 52,38 49,65
18. Emi Hasegawa (Jap) 1:42,13 3,65 52,65 49,48
19. Federica Brignone (It) 1:42,19 3,71 52,90 49,29
20. Paula Moltzan (USA) 1:42,22 3,74 53,04 49,18
21. Merle Soppela (Fi) 1:42,80 4,32 52,71 50,09
22. Anna Swenn-Larsson (Sd) 1:42,84 4,36 51,29 51,55
23. Sara Hector (Sd) 1:43,03 4,55 52,39 50,64

Super-Kombination

Rang Name Zeit Differenz 1. Lauf 2. Lauf
1. Tina Maze (Sln) 2:33,37 1:45,25 48,12
2. Nicole Hosp (Ö) 2:33,59 0,22 1:46,15 47,44
3. Michaela Kirchgasser (Ö) 2:33,72 0,35 1:46,58 47,14
4. Anna Fenninger (Ö) 2:34,26 0,89 1:45,51 48,75
5. Lara Gut (Sz) 2:34,31 0,94 1:45,27 49,04
6. Kathrin Zettel (Ö) 2:35,01 1,64 1:47,00 48,01
7. Ilka Stuhec (Sln) 2:35,80 2,43 1:46,39 49,41
8. Francesca Marsaglia (It) 2:35,96 2,59 1:46,65 49,31
9. Ragnhild Mowinckel (No) 2:35,98 2,61 1:46,32 49,66
10. Margot Bailet (Fr) 2:36,59 3,22 1:47,49 49,10
11. Ana Bucik (Sln) 2:37,77 4,40 1:50,01 47,76
12. Vanja Brodnik (Sln) 2:37,90 4,53 1:48,26 49,64
13. Veronique Hronek (De) 2:37,91 4,54 1:47,31 50,60
14. Laurenne Ross (USA) 2:38,01 4,64 1:46,71 51,30
15. Julia Mancuso (USA) 2:38,02 4,65 1:47,92 50,10
16. Elena Fanchini (It) 2:38,84 5,47 1:47,56 51,28
17. Jacqueline Wiles (USA) 2:39,08 5,71 1:48,13 50,95
18. Greta Small (Au) 2:39,39 6,02 1:49,01 50,38
19. Andrea Komsic (Kro) 2:41,28 7,91 1:51,85 49,43
20. Klara Krizova (Tsch) 2:41,53 8,16 1:48,69 52,84
21. Macarena Simari Birkner (Arg) 2:41,78 8,41 1:52,67 49,11
22. Noelle Barahona (Chile ) 2:42,94 9,57 1:51,32 51,62
Herren

Super-G

Rang Name Zeit Differenz
1. Hannes Reichelt (Ö) 1:15,68
2. Dustin Cook (Ka) 1:15,79 0,11
3. Adrien Théaux (Fr) 1:15,92 0,24
4. Matthias Mayer (Ö) 1:15,95 0,27
Kjetil Jansrud (No) 1:15,95 0,27
6. Aksel Lund Svindal (No) 1:16,05 0,37
7. Didier Défago (Sz) 1:16,07 0,39
8. Georg Streitberger (Ö) 1:16,22 0,54
9. Ted Ligety (USA) 1:16,38 0,70
10. Klemen Kosi (Sln) 1:16,39 0,71
11. Alexis Pinturault (Fr) 1:16,42 0,74
12. Brice Roger (Fr) 1:16,50 0,82
Carlo Janka (Sz) 1:16,50 0,82
14. Matteo Marsaglia (It) 1:16,57 0,89
Dominik Paris (It) 1:16,57 0,89
16. Patrick Küng (Sz) 1:16,69 1,01
17. Mauro Caviezel (Sz) 1:16,84 1,16
18. Christof Innerhofer (It) 1:17,02 1,34
19. Aleksander Aamodt Kilde (No) 1:17,06 1,38
20. Andrew Weibrecht (USA) 1:17,12 1,44
Steven Nyman (USA) 1:17,12 1,44
22. Morgan Pridy (Ka) 1:17,30 1,62
23. Otmar Striedinger (Ö) 1:17,39 1,71
24. Josef Ferstl (De) 1:17,50 1,82
25. Werner Heel (It) 1:17,53 1,85
26. Klaus Brandner (De) 1:17,83 2,15
27. Johan Clarey (Fr) 1:18,34 2,66

Abfahrt

Rang Name Zeit Differenz
1. Patrick Küng (Sz) 1:43,18
2. Travis Ganong (USA) 1:43,42 0,24
3. Beat Feuz (Sz) 1:43,49 0,31
4. Steven Nyman (USA) 1:43,52 0,34
5. Guillermo Fayed (Fr) 1:43,57 0,39
6. Aksel Lund Svindal (No) 1:43,63 0,45
7. Ondrej Bank (Tsch) 1:43,74 0,56
8. Adrien Théaux (Fr) 1:43,81 0,63
9. Carlo Janka (Sz) 1:43,85 0,67
Andrew Weibrecht (USA) 1:43,85 0,67
11. Didier Défago (Sz) 1:43,89 0,71
12. Matthias Mayer (Ö) 1:44,10 0,92
13. Hannes Reichelt (Ö) 1:44,12 0,94
14. David Poisson (Fr) 1:44,14 0,96
15. Kjetil Jansrud (No) 1:44,17 0,99
16. Johan Clarey (Fr) 1:44,26 1,08
17. Andreas Sander (De) 1:44,31 1,13
18. Benjamin Thomsen (Ka) 1:44,36 1,18
19. Max Franz (Ö) 1:44,49 1,31
20. Jared Goldberg (USA) 1:44,60 1,42
21. Manuel Osborne-Paradis (Ka) 1:44,84 1,66
22. Josef Ferstl (De) 1:44,86 1,68
23. Dominik Paris (It) 1:45,12 1,94
24. Christof Innerhofer (It) 1:45,30 2,12
25. Martin Cater (Sln) 1:45,32 2,14
26. Aleksander Aamodt Kilde (No) 1:45,39 2,21
27. Klaus Brandner (De) 1:45,62 2,44
28. Matteo Marsaglia (It) 1:45,66 2,48
29. Georg Streitberger (Ö) 1:45,68 2,50
30. Natko Zrncic-Dim (Kro) 1:45,70 2,52

Riesenslalom

Rang Name Zeit Differenz 1. Lauf 2. Lauf
1. Ted Ligety (USA) 2:34,16 1:15,42 1:18,74
2. Marcel Hirscher (Ö) 2:34,61 0,45 1:15,18 1:19,43
3. Alexis Pinturault (Fr) 2:35,04 0,88 1:15,41 1:19,63
4. Felix Neureuther (De) 2:35,26 1,10 1:15,41 1:19,85
5. Matts Olsson (Sd) 2:35,39 1,23 1:15,66 1:19,73
6. Roberto Nani (It) 2:35,57 1,41 1:15,36 1:20,21
7. Victor Muffat Jeandet (Fr) 2:35,71 1,55 1:16,00 1:19,71
8. Florian Eisath (It) 2:35,93 1,77 1:16,64 1:19,29
9. Tim Jitloff (USA) 2:36,04 1,88 1:15,79 1:20,25
10. Philipp Schörghofer (Ö) 2:36,28 2,12 1:15,85 1:20,43
11. Carlo Janka (Sz) 2:36,39 2,23 1:16,36 1:20,03
12. Dustin Cook (Ka) 2:36,42 2,26 1:16,60 1:19,82
13. Henrik Kristoffersen (No) 2:36,59 2,43 1:15,98 1:20,61
14. Marcus Sandell (Fi) 2:36,89 2,73 1:16,18 1:20,71
15. Fritz Dopfer (De) 2:37,01 2,85 1:16,59 1:20,42
16. Filip Zubcic (Kro) 2:37,02 2,86 1:16,34 1:20,68
17. Davide Simoncelli (It) 2:37,05 2,89 1:16,32 1:20,73
18. Trevor Philp (Ka) 2:37,41 3,25 1:17,62 1:19,79
19. Tommy Ford (USA) 2:37,62 3,46 1:17,41 1:20,21
20. Stefan Luitz (De) 2:37,83 3,67 1:16,42 1:21,41
21. Samu Torsti (Fi) 2:37,89 3,73 1:17,40 1:20,49
22. Philip Brown (Ka) 2:37,99 3,83 1:17,71 1:20,28
23. Krystof Kryzl (Tsch) 2:38,01 3,85 1:17,50 1:20,51
24. Giovanni Borsotti (It) 2:38,35 4,19 1:17,54 1:20,81
25. Gino Caviezel (Sz) 2:38,41 4,25 1:17,20 1:21,21
26. Brennan Rubie (USA) 2:38,47 4,31 1:17,48 1:20,99
27. Elia Zurbriggen (Sz) 2:38,65 4,49 1:17,53 1:21,12
28. David Chodounsky (USA) 2:38,90 4,74 1:17,86 1:21,04
29. Justin Murisier (Sz) 2:38,95 4,79 1:18,11 1:20,84

Slalom

Rang Name Zeit Differenz 1. Lauf 2. Lauf
1. Jean-Baptiste Grange (Fr) 1:57,47 1:04,26 53,21
2. Fritz Dopfer (De) 1:57,82 0,35 1:04,31 53,51
3. Felix Neureuther (De) 1:58,02 0,55 1:04,47 53,55
4. Henrik Kristoffersen (No) 1:58,04 0,57 1:04,64 53,40
5. Mattias Hargin (Sd) 1:58,09 0,62 1:04,23 53,86
6. André Myhrer (Sd) 1:58,21 0,74 1:04,04 54,17
7. Markus Larsson (Sd) 1:58,47 1,00 1:05,15 53,32
8. Alexander Choroschilow (Russ) 1:58,94 1,47 1:03,66 55,28
9. Sebastian-Foss Solevaag (No) 1:59,78 2,31 1:05,61 54,17
10. Linus Strasser (De) 1:59,85 2,38 1:05,67 54,18
11. Manfred Mölgg (It) 2:00,00 2,53 1:05,13 54,87
12. Reinfried Herbst (Ö) 2:00,40 2,93 1:05,89 54,51
13. Filip Zubcic (Kro) 2:00,81 3,34 1:06,37 54,44
Justin Murisier (Sz) 2:00,81 3,34 1:06,21 54,60
15. Ivica Kostelic (Kro) 2:00,87 3,40 1:06,38 54,49
16. Espen Lysdahl (No) 2:00,88 3,41 1:06,62 54,26
17. Philipp Schmid (De) 2:00,97 3,50 1:06,35 54,62
18. Trevor Philp (Ka) 2:01,02 3,55 1:06,05 54,97
19. Adam Zampa (Slk) 2:01,11 3,64 1:05,39 55,72
20. Matic Skube (Sln) 2:01,23 3,76 1:07,15 54,08
21. Ted Ligety (USA) 2:01,31 3,84 1:05,31 56,00
22. Julien Lizeroux (Fr) 2:01,43 3,96 1:06,36 55,07
23. Tim Kelley (USA) 2:02,44 4,97 1:07,16 55,28
24. Matej Vidovic (Kro) 2:03,24 5,77 1:07,31 55,93

Kombination

Rang Name Zeit Differenz 1. Lauf 2. Lauf
1. Marcel Hirscher (Ö) 2:36,10 1:46,17 49,93
2. Kjetil Jansrud (No) 2:36,29 0,19 1:43,01 53,28
3. Ted Ligety (USA) 2:36,40 0,30 1:46,04 50,36
4. Romed Baumann (Ö) 2:36,48 0,38 1:43,70 52,78
5. Alexis Pinturault (Fr) 2:36,51 0,41 1:45,65 50,86
6. Carlo Janka (Sz) 2:36,80 0,70 1:44,18 52,62
7. Andreas Romar (Fi) 2:36,93 0,83 1:44,96 51,97
8. Aleksander Aamodt Kilde (No) 2:36,96 0,86 1:44,53 52,43
9. Thomas Mermillod Blondin (Fr) 2:36,99 0,89 1:44,89 52,10
10. Dominik Paris (It) 2:37,13 1,03 1:44,75 52,38
11. Matthias Mayer (Ö) 2:37,14 1,04 1:43,75 53,39
12. Ivica Kostelic (Kro) 2:37,15 1,05 1:46,03 51,12
13. Mauro Caviezel (Sz) 2:37,17 1,07 1:44,92 52,25
14. Beat Feuz (Sz) 2:37,27 1,17 1:43,10 54,17
15. Silvan Zurbriggen (Sz) 2:37,29 1,19 1:45,24 52,05
16. Klemen Kosi (Sln) 2:37,76 1,66 1:45,18 52,58
17. Tim Jitloff (USA) 2:38,13 2,03 1:46,01 52,12
18. Christof Innerhofer (It) 2:38,30 2,20 1:44,31 53,99
19. Martin Cater (Sln) 2:38,37 2,27 1:44,74 53,63
20. Steven Nyman (USA) 2:38,53 2,43 1:44,64 53,89
21. Andrew Weibrecht (USA) 2:38,57 2,47 1:44,31 54,26
22. Andreas Sander (De) 2:39,29 3,19 1:44,28 55,01
23. Josef Ferstl (De) 2:39,55 3,45 1:45,21 54,34
24. Jared Goldberg (USA) 2:41,32 5,22 1:43,69 57,63
25. Matteo Marsaglia (It) 2:43,23 7,13 1:44,76 58,47
26. Maxence Muzaton (Fr) 2:45,33 9,23 1:44,50 1:00,83

Aktueller Medaillenspiegel

LandGoldSilberBronze
USA301
Frankreich211
Slowenien120
Österreich113
Deutschland102
Norwegen101
Italien021
Schweiz010
Kroatien010
Montag
4.2.2013
Dienstag
5.2.2013
Mittwoch
6.2.2013
Donnerstag
7.2.2013
Freitag
8.2.2013
Samstag
9.2.2013
Sonntag
10.2.2013
18:30
Eröffnungsfeier
11:00
Super-G Damen
11:00
Super-G Herren
10:00
Training Abfahrt Herren
10:00
Super Kombination Damen 1.DG
11:00
Abfahrt Herren
11:00
Abfahrt Damen
13:30
Training Abfahrt Damen
12:30
Training Abfahrt Damen
12:30
Training Abfahrt Herren
13:30
Training Abfahrt Damen
13:30
Training Kombination Abfahrt Herren
14:00
Super Kombination Damen 2.DG
Montag
11.2.2013
Dienstag
12.2.2013
Mittwoch
13.2.2013
Donnerstag
14.2.2013
Freitag
15.2.2013
Samstag
16.2.2013
Sonntag
17.2.2013
12:00
Super Kombination Herren 1. DG
17:00
Teambewerb Damen und Herren
10:00
FREI
10:00
Riesenslalom Damen 1. DG
10:00
Riesenslalom Herren 1. DG
10:00
Slalom Damen 1. DG
10:00
Slalom Herren 1. DG
18:15
Super Kombination Herren 2. DG
10:00
Qualifikation Riesenslalom Herren 1. DG
13:30
Riesenslalom Herren 2. DG
10:00
Qualifikation Slalom Herren 1. DG
13:30
Slalom Herren 2. DG
13:30
Riesenslalom Damen 2. DG
13:30
Slalom Damen 2. DG
13:30
Qualifikation Riesenslalom Herren 2. DG
13:30
Qualifikation Slalom Herren 2. DG