• Markstimmung Schweiz: leicht negative Tendenz – Wall Street im Minus (NASDAQ- Rückgang vom Rekordwert), Möglichkeit von 3 Zinserhöhungen im 2017 – Heute Morgen DJI-Futures im Minus (-57 Punkte) – Gold wieder leicht über der Marke von 1'200 US$ pro Unze (Aktuell: 1'203)! Öl schwingt sich minimal nach unten (52.39 US-$) – Euro verliert gegenüber dem US-$ wieder an Boden (Dollarindex höchster Stand seit 14 Jahren) – CS wieder unter 16 Franken (15.20 – Etappenziel von 16 Franken erreicht: abstossen), Trump Rally – SwissRe steigt über 90 Franken (92.55 Franken), halten – VAT mit Topzahlen – Straumann startet nochmals durch (Spekulativer Kauf)

  • Priceline: Der US-Reisegigant sorgt für Rekordstände

  • Anlagevorschlag: Richtig durchgestartet ist das amerikanische Reiseportal Priceline (Börsen-symbol: PCLN US) an der New York Stock Exchange: mit +50,46% innert einem Jahr bewegte sich der 79-Milliarden-US-$-Konzern nach oben. Trotz dieses gewaltigen Kursanstieges sollten Sie weiterhin diese Positionen halten: Das aktuelle Kurs-/Gewinnverhältnis liegt bei tiefen 24,22 Punkten laut meinen Modellen. Speziell die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 29% begeistert mich auf der ganzen Linie. Auch die Profit-Margin von 27,66% ist im hartumkämpften Reisemarkt eine absolute Spitzenleistung. Das Gewinnwachstum pro Aktie gegenüber der Vorjahresperiode liegt bei 27.54%. Im 2017 erwarte ich ein Ertragswachstum von gut gefühlten 18%. Einzig meine geschätzten Dividendenjäger kommen nicht auf Ihre Rechnung: Hier erhalten Sie nicht einmal eine minimale Ausschüttung auf Ihr Konto überwiesen. Falls Sie das Kursrisiko nach unten abfedern möchte, empfiehlt es sich, einen gedeckten Call auf den Juni-2017-Termin zu verschreiben. Hier würde ich einen Ausübungspreis von 1600 US-$ wählen: Die einkassierte Prämie beträgt 104,80 US-$ (Stand Montagabend). Ihre maximale Rendite beträgt somit 6.8% oder auf jährlicher Basis umgerechnet 18.4%. Wichtig für dieses Unterfangen: Ihre Mindestinvestitionssumme sollte rund 30'000 US-$ betragen. Obwohl es sich um einen Technologiewert handelt, ist der konservative Investor hier weiterhin bestens aufgehoben.

  • Prädikat: US-Reisegigant auf permanentem Höhenflug

  • Investmentstrategie: nachkaufen unter aktuellen Marktumständen: Gedeckte Calls auf den Juni-2017-Termin stellen ein lukrative Möglichkeit dar.


  • Leserfragen: money@azmedien.ch