• Markstimmung: Schweiz: Positive Tendenz  -- Wall Street im Gewinnmodus (NASDAQ- Technologiebörse auf Top Level),  Möglichkeit von 3 Zinserhöhungen im 2017–  Heute Morgen, DJI Futures  im Plus  (+2  Punkte) -- Gold wieder leicht über der Marke von 1‘200 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘225)! Öl, schwingt sich minimal nach oben (54.08 US$) --  Euro, verliert gegenüber dem US$ wieder an Boden (Dollarindex, höchster Stand seit 14 Jahren)-- CS wieder unter 15 Franken (14.92 -Etappenziel von 16 Franken erreicht: Abstossen), Trump Rally–  SwissRe steigt über 90 Franken (94.40  Franken), halten – VAT mit Topzahlen –– Straumann startet nochmals durch (Spekulativer Kauf).

  • Bachem Superstar: +21.93% im 2017

  • Anlagevorschlag: Auch im 2017 enttäuscht Baselbieter Börsenstar Bachem (Börsensymbol: BACN SW) meine Leserschaft in keiner Form: Jetzt haben die ausländischen Investoren das Zepter übernommen. Noch eindrücklicher sind die Zahlen über die einjährige Periode: +122.35%. Ja, Sie haben richtig gelesen. Bald erreicht der Oberbaselbieter Peptid-König die Marktkapitalisierung von 1.5 Milliarden Franken. Obwohl das Kurs-/Gewinnverhältnis recht sportlich daherkommt, sollten Sie sich vorderhand keine Sorgen machen. Erst wenn der Titel die Marke von 100 Franken unterschreitet, sollten Sie die Aktien abstossen. Momentan zeigt alles nach oben und die Geschäftsaussichten sind mehr als intakt. Momentan liegt der Titel bei 110 Franken: Der einstige Höchststand um die Jahrhundertwende lag bei 185 Franken. Das aktuelle Management überzeugt auf der ganzen Linie. Zukaufen würde ich aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr: Der gewaltige Höhenflug muss jetzt erst verdaut werden. Konservative Anleger sind hier weiterhin bestens aufgehoben. Einzig die Absicherung mit gedeckten Calls ist nicht möglich, da die Marktkapitalisierung des Titels zu tief.
  • Prädikat: Schweizer Nebenwert auf permanentem Höhenflug

  • Investmentstrategie: Abwarten: Unter 100 Franken erstmals abstossen

  • Leserfragen: money@azmedien.ch