Markstimmung: Schweiz: Leicht negative Tendenz  -- Wall Street im Plus (NASDAQ- Neuer Rekordwert),  Möglichkeit von 3 Zinserhöhungen im 2017–  Heute Morgen, DJI Futures  im leichten Minus  (-39  Punkte) -- Gold wieder über der Marke von 1‘200 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘215)! Öl, schwingt sich minimal nach oben (53,05 US$) --  Euro, verliert gegenüber dem US$ wieder an Boden (Dollarindex, höchster Stand seit 14 Jahren)-- CS wieder unter 16 Franken (15,55 -Etappenziel von 16 Franken erreicht: Abstossen), Trump Rally–  SwissRe steigt über 90 Franken (92,45 Franken), halten – VAT mit Topzahlen – Spekulativer Kauf von UBS hat sich gelohnt: Abstossen

ABB auf Rekordkurs: +41% innert einem Jahr

Anlagevorschlag: Immer akzentuierter wird das Handelsvolumen beim zürcherischen Technologieunternehmen ABB (Börsensymbol: ABBN VX). Speziell die Handelsaufträge aus New York, welche in den letzten Tagen stattgefunden haben sind mehr als verdächtig. Ich würde an Ihrer Stelle nochmals eine Waggonladung von ABB Aktien erstehen, denn das Aufwärtspotential des Titels ist bei weitem nicht ausgeschöpft. Ich gehe davon aus, dass die ABB bis Ende 2017 nicht mehr in der bisherigen Form als Konglomerat besteht. Einzelne Teile könnten herausgelöst werden. Damit würde das Konstrukt ABB einiges mehr an Wert aufweisen, was noch nicht im aktuellen Aktienkurs zum Ausdruck gebracht wird. Wichtig erscheint mir, dass Sie auf keinen Fall mit gedeckten Calls agieren sollten. Ich gehe davon aus, dass wir bis Ende 2017 von einem Kurspotential von 18% ausgehen können. Auch von der Dividendenrendite von über 3% sollten Sie regelrecht begeistert sein. Die Dividende dürfen Sie auf jeden Fall in neue Papiere reinvestieren: Speziell der konservative Anleger wird noch viel Freude an diesen Papieren haben. Jetzt wo die weltweiten Infrastrukturausgaben wieder im Steigflug begriffen sind, wird ABB sehr viele neue Aufträge hereinholen können, welche das  Umsatzwachstum nachhaltig untermauern werden. Alles in allem eine mehr als runde Sache für Investoren mit einem Anlagehorizont über die nächsten zwölf Monate.     

Prädikat: Schweizer Technologiegigant auf permanentem Höhenflug

Investmentstrategie:  Nachkaufen unter aktuellen Marktumständen

Leserfragen: money@azmedien.ch