Seit Jahren nutzen die Schüler und Schülerinnen der 3. Serealklassen von Fislisbach die Gelegenheit im Frühling zum Schnuppern, so auch dieses Jahr.

30 Jugendliche konnten erste Schritte in die Arbeitswelt unternehmen und sich in unterschiedlichsten Betrieben umschauen. Sei es als Automechatroniker, Bäcker, Detailhandelsfachfrau, Schreiner, Koch, Elektriker, Polimechaniker, medizinische Assistentin, Floristin, Kleinkinderzieherin oder Strassenbauer – die Interessen der Schüler waren breit gestreut. Alle Schüler konnten eine Schnupperstelle finden. Mussten einige doch bis nach Zürich oder nach Beinwil gehen, die Jugendlichen waren sich der Mögichkeiten, die diese Schnupperwoche für sie bedeutet sehr wohl bewusst.

Die Klassenlehrpersonen unterstützen ihre Schützlinge mit kurzen Besuchen und Gesprächen sowohl mit dem Schüler als auch mit dem Lehrverantwortlichen. Der Austausch ist für beide Seiten äusserst wertvoll. Die Sereal am Standort Fislisbach bedankt sich bei den Lehrbetrieben für die Bereitschaft, sich auf die Jugendlichen einzulassen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich während einer Woche intensiv mit einem oder mehreren Berufsfeldern auseinander zu setzen. Ganz ausdrücklich bedanken wir uns bei folgenden Firmen: Bäckerei Alexander, Casino Baden, Kantonsspital Baden, Bauer Automobile, Marco di Renzo, Bäckerei Eberhard, Implenia, Schreinerei Strebel, Weber und Partner, Restaurant Bären, Jumbo, Car Colors, Kita Suneblueme, Autocenter Baschnagel, Gemeinschaftspraxis Paur, Tierarztpraxis Ländli, Rapid Technik, Isler Haustechnik, Mikro + Repro, Interdiscount, Kinderkrippe Little foot, Bäckerei Arnet, Blumen Lägere, Apotheke TopPharm Damian, Restaurant Martinsberg, Restaurant Linde und Blumen Schibli.