Am 17. März war die Schriftstellerin Daniela Schwegler in Unterkulm zu Gast. Auf Einladung der Regionalen Bibliothek las sie aus ihrem kürzlich erschienenen Buch „Bergfieber – Hüttenwartinnen im Porträt“

Elisabeth Krack begrüsste in der Aula über 60 Personen und freute sich über das grosse Interesse an der Lesung mit Fotoshow. Nach dem Buch „Traumalp“, welches Porträts von Älplerfrauen zeigte, porträtiert Daniela Schwegler in „Bergfieber“ zusammen mit zwei Fotografen 12 Frauen zwischen 30 und 80 Jahren aus dem ganzen Schweizer Alpenbogen. In den Porträts geben die Hüttenwartinnen Einblick in ihr Leben am Berg. Ob alpines Urgestein oder Quereinsteigerin aus der Stadt, Mutter oder Single-Frau, Handwerkerin oder Akademikerin, Schweizerin oder Ausländerin – alle haben sie Bergfieber. Daniela Schwegler stellte jede der Hüttenwartinnen kurz vor und porträtierte anschliessend mit Lesungen Anne-Marie Dolivet von der Cabane Bertol und Gabi Aschwanden von der Fridolinshütte näher. Dazu wurden Bilder gezeigt.

Es war ein literarischer Abend nicht nur für die Menschen, die es selber z’Berg zieht, sondern auch für all jene, die gerne einmal einen Blick hinter die Kulissen einer Hütte ins Leben der Frauen am Berg werfen wollten. Mit ihrer offenen und erfrischenden Art konnte die Autorin die Zuhörer eine Stunde fesseln.

Im Anschluss konnten am Büchertisch der Wynabuchhandlung Reinach bei Anina und Dominik Dössegger Bücher erworben werden, welche die Autorin gerne signierte. Im Foyer wartete in der Zwischenzeit bereits ein Apéro, bei welchem die Gäste den Abend ausklingen lassen konnten.