Nigeria
Mädchen in Nigeria droht Todesstrafe wegen Ermordung ihres Mannes
Wegen der Ermordung ihres Ehemanns nach einer mutmasslichen Zwangsheirat droht einer 14-Jährigen in Nigeria die Todesstrafe. Sollte sich der Mordverdacht bestätigen, müsse das Mädchen mit dem Tod bestraft werden, sagte Staatsanwalt Lamido Abba Soron-Dinki am Donnerstag vor einem Gericht in der Stadt Gezawa im Norden Nigarias.
Anzeige
Sutap
Aktuelle Videos

Aktuelle Videos

Alle Videos

{{data.items[$index+0].name | characters:45}}

{{data.items[$index+1].name | characters:45}}

{{data.items[$index+2].name | characters:45}}

Anzeige
 
Libyen
Amnesty: Menschenrechtsverletzungen von allen Seiten in Libyen
Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat den rivalisierenden Milizen in Libyen massive Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen. Entführungen, Folter, Brandschatzung und Hinrichtungen seien an der Tagesordnung.