Wer eine Eisenplastik von Gillian White erwerben will, der muss in der Regel einige Tausend Franken dafür hinblättern. Nicht nur, weil die Künstlerin, die in Grossbritannien geboren ist und seit mehr als 40 Jahren in der Schweiz lebt, in der hiesigen Kunstszene einen Namen hat. Sondern auch, weil ihre Eisenplastiken einigen Platz einnehmen und in der Herstellung aufwändig sind. 

Nun bietet sich Liebhabern ihrer Kunst die seltene Gelegenheit für ein Schnäppchen. Denn eines ihrer Werke gehört zur Liquidationsmasse der konkursiten H. Erne Metallbau AG. Diese wird am Freitag am ehemaligen Firmenstandort in Leuggern liqudiert.

Liquidator Jakob Aeschlimann ist allerdings skeptisch, ob er das Kunstwerk an den Mann oder die Frau bringen kann. "Das wird nicht einfach sein", sagt er. Wobei er das auf die Dimension der Kunstwerks verweist. Es nimmt doch einige Quadratmeter ein. Für die Plastik lässt sich in einem Haus oder einer Wohnung nicht so leicht ein Plätzchen finden wie für ein Aquarell. 

Blick in eine Produktionshalle der H. Erne Metallbau AG

Das Inventar in der Liegenschaft der konkursiten Firma aus Leuggern wird am Freitag, 17. Februar 2017, versteigert. Dieses Video hat der Liquidator Jakob Aeschlimann für Interessenten auf Youtube publiziert. 

Dass die Eisenplastik zur Konkursmasse des einstigen Traditionsunternehmens gehört, kommt nicht von ungefähr. Erne-Mitarbeiter hatten selbst sie selbst mitgefertigt. Der Kunde geriet allerdings in Zahlungsschwierigkeiten, so dass das Kunstwerk auf der Liegenschaft der H. Erne Metallbau AG aufgestellt wurde. 

Für welchen Betrag Aeschlimann das Kunstwerk verkaufen wird, lässt er offen. Mit einem Preis wird es, anders als etwa die Fahrzeuge, nicht angeschrieben sind. Er ist also Verhandlungssache. 

Mehr zur Liquidation bei der H. Erne Metallbau AG lesen Sie hier.

Blick auf Firmengelände der H. Erne Metallbau AG

Das Inventar in der Liegenschaft der konkursiten Firma aus Leuggern wird am Freitag, 17. Februar 2017, versteigert. Dieses Video hat der Liquidator Jakob Aeschlimann für Interessenten auf Youtube publiziert.