Chanlailok Zee hat momentan besonders grosse Sehnsucht nach China. Sie weiss, wie ihre Landsleute das heutige chinesische Neujahrsfest feiern: fröhlich und tanzend. Mit Musik, Blumen, Segenswünschen und mit viel Essen. «Wir achten auf gesunde Speisen, das beschert uns ein langes Leben», sagt sie. An Neujahr gebe es Speisen in runder oder in ganzer Form, denn dies verspreche ein harmonisches Jahr. Etwa in Rohrzucker gekochte Knödel oder Fisch, der ganz mit Kopf und Schwanz auf den Tisch kommt. «Vor Neujahr wird den Gästen eine volle Schale mit Wassermelonen-Kernen gereicht. Ein Symbol für den Wohlstand», erklärt Chanlailok Zee. «Wir greifen mit den Händen in die Kerne, als holten wir Geld heraus.»

Auf dem Tisch der Chinesin liegen Papier, Pinsel und Farbe. Sorgfältig malt sie chinesische Zeichen auf die Papierstreifen. Sie bedeuten Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Die hübsch bemalten Blätter wie auch vorgeschriebene Papierrollen hängt sie auf. Sie sollen rot sein, diese Farbe bringe in China Glück.

15-tägiges Fest

Chanlailok Zee wünscht sich für das neue Jahr gute Geschäfte. Zusammen mit ihrem Mann betreibt sie in Lenzburg ein chinesisches Restaurant. Ein typisches Neujahrsmenü kocht sie ihren Gästen aber nicht. «Ich feiere nach Lokalschluss ausgiebig mit meiner Familie und dem Personal.»

Das chinesische Fest dauert lange. Während 15 Tagen zelebrieren die Chinesen den Neujahrswechsel. Dazu gehört auch die Hausreinigung. «Vor dem Neujahr habe ich Haus und Restaurant geputzt. Frische Blumen stehen im Eingang. Das vertreibt die schlechten Energien.» Die Restaurantküche der Zees strahlt wie neu, in der Ecke brennt ein Räucherstäbchen für den Küchengott. Er sorge für die Sicherheit in der Küche.

Vor Neujahr kaufen sich die Zees jeweils neue Schuhe und Hosen. «Mit den alten Sachen ins neue Jahr zu gehen», bringt Unglück», sagt Chanlailok Zee. Das Neujahrsfest ist für die Chinesen auch eine willkommene Gelegenheit für Familienbesuche. Dabei schenken sie einander rote Briefumschläge mit Glücksgeld darin.

Chanlailok Zee feiert Neujahr bewusst, auch wenn sie von ihrer Heimat weit entfernt wohnt. Sie möchte diese Tradition an ihre Kinder weitergeben. «Was sie später damit machen, bleibt ihnen überlassen.» Vor 20 Jahren verliess Chanlailok Zee Hongkong, um in Europa ihr Glück zu finden.

Für das neue Jahr versprich sie sich Ruhe und Harmonie. Die Anzeichen sind gut. Das Jahr steht im chinesischen Tierkreiszeichen der Schlange. Und dies verspricht in allen Bereichen Glück. Vielleicht findet Chanlailok Zee im neuen Jahr wieder einmal die Gelegenheit, um nach China zu reisen. Alleine diese Aussicht stimmt sie froh.