News aus dem Kanton Aargau
Abstimmung

Schottland

Unabhängigkeit: Ein Ja könnte das Importieren von Whisky erleichtern

Whisky-Händler Peter Siegenthaler wünscht sich ein Nein zum Referendum – auch wenn sein schottischer Chef ein glühender Nationalist ist. Der Badener wird Schottland unabhängig vom Resultat feiern, mit der letzten Flasche des Referendums-Whiskys.
Aktualisiert am 18.09.14, um 15:55
von Manuel Bühlmann
Bundesgericht

Aargauer Obergericht verschleppt Beschwerde eines Inhaftierten

Zum zweiten Mal weist das Bundesgericht die Aargauer Behörden an, für einen seit 32 Monaten Inhaftierten einen geeigneten Therapieplatz zu finden. Gelingt dies nicht, muss der Kosovare entlassen werden, weil er seine Freiheitsstrafe abgesessen hat.
Aktualisiert am 18.09.14, um 12:00
So twittert der Aargau
Wetter
Sport
Bildergalerien Aargau
Aargau
Blog-Übersicht
Traueranzeigen
News aus den Gemeinden

Meine Gemeinde

Sie machen die News!

Gemeinde wählen:
Hier berichten Reporter und unsere Leser aus den Gemeinden. Werden Sie auch zum Reporter und berichten Sie, was an Ihrem Wohnort geschieht - mit Text, Bild und Video.
Anzeige
Abstimmungskampf

Volle Transparenz: Diese linken Politiker legen ihre Löhne offen

Dieter Egli, Elisabeth Burgener und Jonas Fricker geben bekannt, was sie verdienen. Gegen die Offenlegung von Löhnen, wie sie die Juso-Initiative verlangt, regt sich allerdings auch linker Widerstand.
Aktualisiert am 18.09.14, um 09:31 von Fabian Hägler
Aargau/Österreich 1814 bis 2014

Schweizer Demokratie-Musterknaben – wirklich?

Wie haben der Wiener Kongress (1814/15) und der Erste Weltkrieg (1914-18) die demokratische Staatsentwicklung in Österreich, in der Schweiz und im Aargau bis heute geprägt? Ein hochkarätiges Podium auf der Lenzburg ging diesen Fragen nach.
Aktualisiert am 18.09.14, um 07:50 von Hans Fahrländer
Videos

{{filter.category}} Videos

Mehr {{filter.category}} Videos

{{data.items[$index+0].name | characters:65}}

{{data.items[$index+1].name | characters:65}}

{{data.items[$index+2].name | characters:65}}

Ranglisten
Aarburg

Aarburger Asylunterkunft schon halbvoll – 16 syrische Kinder vor Einschulung

82 Personen sind mittlerweile in den drei Asylunterkünften untergebracht – 43 davon in jener an der Lindengutstrasse, gegen die sich der Gemeinderat weiterhin wehrt. Die beiden bisherigen Asylunterkünfte, in denen 39 Personen wohnen, will der Kanton in absehbarer Zeit schliessen.
Aktualisiert am 17.09.14, um 19:30 von Nora Bader
Schnappschuss
Schnappschuss

Immobilien
Oftringen
Ideale Wohnlage
Veranstaltungen
4665 Oftringen
Konzert: Jazzmin Trio
19.09.14 20:00 Uhr
4800 Zofingen
Carlos Martínez: «Fata Morgana Tour»
19.09.14 20:15 Uhr
5400 Baden
Wolfram Berger & Jürg Kienberger
19.09.14 20:15 Uhr
5430 Wettingen
«Krabat fliegt»
19.09.14 20:30 Uhr
5600 Lenzburg
Konzert von Christian Schenker
20.09.14 15:00 Uhr
5630 Muri
Bettagskonzert mit dem Singkonvent Freiamt
20.09.14 19:30 Uhr
5430 Wettingen
Orchesterkonzert
20.09.14 19:30 Uhr
4800 Zofingen
«Together» – Meet, eat & feel the beat
20.09.14 20:00 Uhr
4310 Rheinfelden
Konzert von Nightingale ’n’ Crow
20.09.14 20:00 Uhr
5000 Aarau
«New Tango Songbook»
20.09.14 20:00 Uhr
5432 Neuenhof
«Schweizen» – eine satirische Lesung zu dritt
20.09.14 20:00 Uhr
5702 Niederlenz
Konzert von SilverBlue
20.09.14 20:15 Uhr
5303 Würenlingen
Die Roli Berner Show. Das Bauchredner-Kabarett
20.09.14 20:15 Uhr
5620 Bremgarten
«Kinderschreck»
20.09.14 20:15 Uhr
8966 Oberwil-Lieli
Pop: «Sina im Trio»
20.09.14 20:15 Uhr
5000 Aarau
20 Jahre Schweizer Jugendchor
21.09.14 17:00 Uhr
5000 Aarau
Symphoniekonzert «Pathétique»
21.09.14 17:00 Uhr
4310 Rheinfelden
Jazzclub Q4: Sarah Reid Quintett
22.09.14 20:15 Uhr
5630 Muri
Musig im Ochsen: Lea Lu
22.09.14 20:30 Uhr
5400 Baden
«Malaga»
24.09.14 20:15 Uhr
5400 Baden
Marcos Davi Quartett (Latin-Jazz)
24.09.14 20:30 Uhr
5400 Baden
«iFach Zucco – Programm 4.0»
25.09.14 20:00 Uhr
Mietzinsen

Sozialhilfe: Bei den Mieten könnten auch Gemeinden einiges einsparen

Mieten müssen dem Referenzzinssatz angepasst werden. Gemeinden könnten so bei Wohnungen von Sozialhilfeempfängern sparen – nicht alle nutzen die Chance zur Mietzinsreduktion.
Aktualisiert am 17.09.14, um 13:02 von Manuel Bühlmann
SP-Parteitag

«Schweiz unter Käseglocke»: SP lehnt die Ecopop-Initiative einstimmig ab

Die Sozialdemokraten haben am Dienstagabend in Aarau ihre Parolen für die Abstimmung im November gefasst – allesamt ohne Gegenstimme. Bis auf ihre eigene Initiative zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung kommen die anstehenden Vorlagen schlecht an.
Aktualisiert am 17.09.14, um 11:29 von Manuel Bühlmann
Berikon

Ingo Malm darf ab heute nicht mehr praktizieren – Kanton will ihn kontrollieren

Ritalin in hohem Ausmass, unvollständige Sozialabgaben und Überbehandlung. Der Beriker Arzt Ingo Malm hat sich viel zuschulden kommen lassen. Ab heute darf er nicht mehr selbstständig praktizieren.
Aktualisiert am 17.09.14, um 10:57
Billag

Mit diesem Dokument mahnt die Billag Regierungsrätin Susanne Hochuli

Susanne Hochuli wollte keine Billag-Gebühren bezahlen. Sie gucke nie TV und höre auch kein Radio. Dokumente belegen, wie die Regierungsrätin bereits seit Jahren gegen die Billag-Gebühren ankämpft - und dies, obwohl Hochuli Empfangsgeräte besitzt.
Aktualisiert am 17.09.14, um 10:43
Stellenaufstockung

Familiengerichte: Verschärft sich die Situation trotz sieben zusätzlichen Stellen?

Die Aargauer Familiengerichte erhalten nicht wie erhofft deutlich mehr Personal, sondern nur zusätzliche sieben Stellen. Das hat der Grosse Rat gestern entschieden. Guido Marbet, Präsident der Justizleitung, ist enttäuscht.
Aktualisiert am 17.09.14, um 08:52 von Aline Wüst
Kommentar

Gebühren-Rebellin Susanne Hochuli – Eine Ohrfeige für alle Gebührenzahler

Die grüne Aargauer Regierungsrätin hat die Zahlung für die Billag-Gebühren boykottiert, ehe sie nun doch noch einlenkte. Was soll man davon halten?
Aktualisiert am 17.09.14, um 06:01 von Thomas Röthlin
Radio-Empfang

Billag-Gebühr nicht gezahlt: Regierungsrätin Hochuli droht hohe Busse

Schon der Besitz eines Handys reicht in der Schweiz aus, dass man Empfangsgebühren berappen muss. Die Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli nahm es damit nicht so genau. Trotz Reue könnte sie das teuer zu stehen kommen.
Aktualisiert am 17.09.14, um 05:55 von Antonio Fumagalli / Janine Müller