«Mit grosser Wahrscheinlichkeit» könne das Spiel des FCA gegen Vaduz durchgeführt werden, heisst es in einer Mitteilung des FC Aarau.

Im Brügglifeld seien die Stehplatzrampen bereits vom Schnee befreit - am Sonntag treten rund 70 Helferinnen und Helfer an, um auch noch den Rasenplatz von der weissen Decke zu befreien. «Die ca 10-15 Zentimeter dicke Schneedecke auf dem Feld wird noch bis Sonntagmorgen liegen gelassen, damit der Boden in der Nacht bei -14 Grad nicht gefriert», erklärt der FCA das Vorgehen.

Schiedsrichter Sébastien Pach entscheidet um ca. 14.30 uhr, ob das Spiel tatsächlich angepfiffen wird.